Gute Apps für Kinder: Ich bin beim Kurs dabei

Weil ich ja immer zu wenig Zeit habe, habe ich mich für den offenen Online Kurs Gute Apps für Kinder von Media Literacy Lab angemeldet. Ich wollte ja nur am Rande dabei sein, eben wegen meiner permanent zu kurzen Tage. Aber dabei sein muß ich, das war nie eine Frage. Trifft es doch genau eine Frage, die ich mir in etwas anderer Form schon mit Kauf meines iPads gestellt habe.

Worum geht es: Kurz gesagt, darum, erstmal einen Kriterienkatalog zur Bewertung von Apps für Kinder zu erstellen, anhand dessen dann ausgewählte Apps bewertet werden. Genaueres dazu gibt es auf den Seiten von Media Literacy Lab.

Der Einstieg war schwierig. Ich glaube, nahezu alle Teilnehmer waren von dem straffen Zeitplan überrascht, egal ob sie voll dabei sein wollten oder sich nur als eher Teilzeitteilnehmer angemeldet hatten. So kam es zu diversen Anlaufproblemen in den zusammengestellten Arbeitsgruppen. Wobei es bei manchen anscheinend auch sofort voll zur Sache ging.

Meine Gruppe hat letzlich erst heute, am 5. Tag richtig zusammengefunden. Aber dafür wollen wir jetzt aufholen. Keiner von uns hat sich als der Verlässlich-und-kontinuierliche-Typ  angemeldet, Mal sehen, wie wir uns in den Kurs einbringen können.

Was mir für mich auffällt: Nein, ich hatte nicht vor, so richtig intensiv dabei zu sein. Und was ist? Jetzt bin ich es doch. Ich habe den Zeitplan gesehen, geschluckt, festgestellt, dass der nur einzuhalten ist, wenn in einer Arbeitsgruppe alle auch mal gleichzeitig online sein können zur Diskussion. Das ist in meiner Gruppe nicht möglich.Aber ich möchte dennoch nichts verpassen. Ich habe keine Erfahrung mit einem Kurs dieser Art, meine letzte Gruppenarbeit war – ach ich weiß es nicht mal mehr. Ich merke nur: Ich will. Es macht mir Spaß. Es reizt mich. Und ich hoffe, dass ich wirklich nicht nur etwas aus dem Kurs mitnehme (da bin ich mir sicher), sondern auch Sinnvolles dazu beitragen kann.

Getwittert wird übrigens unter #mlab13

Ein Kommentar

  1. Hallo Anja,
    Das hört sich nach richtig viel aber interessanter Arbeit an. Ich bin mir sicher, dass du einiges sehr Sinnvolles dazu beiträgst und hoffe dass wir (ohne dich unter Druck zu setzen, na ja vielleicht so ein klitzekleines bisschen, aber ganz ohne Zeitdruck) davon noch einen ausführlichen Nachschlag bekommen – ein echt spannendes Thema!

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Sisa