Schlagwort: Testbericht

Die tolle neue iOS Facebook App?

Facebook App Gestern ging ein kleiner Aufschrei durch die Webwelt. Facebook hat eine neue iOS App. Und die ist richtig schnell. Auch heute Morgen lese ich überall, wie schnell die App ist.
Auch ich habe sie mir runtergeladen und ausprobiert. Heute Nacht noch, von daher ist dieser Beitrag bei weitem nicht allumfassend. Mir ist nur direkt einiges aufgefallen. Ja, die Facebook App ist schnell. Und im Gegensatz zur vorigen habe ich sie auch nicht direkt wieder gelöscht und lieber Facebook auf dem iPad weiter im Browser genutzt. Die letzte fand ich so unbrauchbar, dass ich mich nicht mal mehr daran erinnern kann, was daran so schlecht war.

So und was ist jetzt mit der aktuellen? Sieht nett aus, auf den ersten Blick richtig gut. Ein Status Update ist schnell über die Navigationsleiste oben geschrieben, genauso wie Fotos und Orte bequem online gestellt werden können. Die Chatleiste ist direkt im Schnellzugriff am rechten Rand untergebracht, dort, wo im Browser zunächst die Werbung zu finden ist.

Aber dann.

Weiterlesen

Die ILS App zum Fernkurs Social Media Manager

ils AppIch bin verführt worden, mich zu einem Testbericht über die App zu meinem Fernlehrgang hinreißen zu lassen. Nun gut. Vorweg sei angemerkt, dass diese App (mit) Schuld daran ist, dass ich mir ein iPad gekauft habe. Wirklich. Ich habe den Fernlehrgang zum Social Media Manager bei der Fernakademie Klett begonnen und mich ins Abenteuer berufs- und muttersein- begleitende Lernen gestürzt.

Theoretisch war alles bestens. Doch: Ganz klassisch kommen die Kursunterlagen gedruckt in Heftform. Wie auch sonst. Zum Glück läßt sich die jeweils aktuelle Heftversion auch als PDF runterladen. Nun hat dieser Kurs ja irgendwie inhaltlich etwas mit diesem „Internet“ zu tun. Das heißt, da sind viele, viele Links enthalten. Sei es als Quellennachweis, oder als Lerntipp, oder oder oder. Dann sitzt man im ungünstigsten Fall also da, Studienheft in der Hand. PC vor der der Nase. Block zum Schreiben daneben. Heft aufschlagen. Link in den Browser eintippen (bloß keine Fehler machen), dabei darf das Heft nicht wieder zuklappen, Heft zur Seite legen, gefundene Ergebnisse zu Papier bringen. Besser dran ist man da schon, wenn man das PDF nutzen kann (was mir nicht überall möglich ist), von da die Links direkt anklicken und aktivieren kann und dann auch noch direkt am PC seine Notizen schreibt. Randbemerkungen zu Heftinhalten gehen im PDF aber zum Beispiel auch nicht.
Lernen ohne App

Was aber die Ideallösung im heutigen Zeitalter ist, ist eine entsprechende App. Tja und die bietet ILS für den Studiengang des Social Media Managers an. Bisher nur für iOS. Sie wird entsprechend angepriesen und es klingt so verlockend. Die Lösung nahezu aller Probleme. Handlich auf dem iPad Studienhefte lesen, Lesezeichen setzen, Notizen direkt an den gewünschten Stellen reinschreiben, Links verfolgen, das Onlinestudien-Zentrum direkt verfügbar usw. Ach, hätte ich doch ein iPad, dachte ich. Dann wäre mein Lernleben so viel leichter.

Schließlich habe ich es getan und in ein iPad investiert. Die erste App, die ich mir runtergeladen habe, war dann auch wirklich die ILS App. Um das Fazit voranzustellen: Es hat sich gelohnt, also die App. Sie erleichtert das Lernen wirklich ungemein. Nein, man muß sie nicht haben, es geht auch ohne, aber sehr viel weniger komfortabel. Mir spart die App effektiv auch Zeit, abgesehen davon, dass es so viel bequemer und entspannter ist, gemütlich oben in Tochters Hängesitz zu lernen, als krampfhaft am Schreibtisch zu hantieren.
Weiterlesen