Neueste Beiträge

Twitter Umfrage Gedanken

Wie ich schon kurz erwähnte, mache ich eine Weiterbildung zum Social Media Manager bei der Fernakademie Klett. Im Rahmen des dritten Studienheftes stand als Übungsaufgabe an, eine Umfrage mit twtpoll zu erstellen.
20120323-162237.jpg

Ich bin ja brav und habe es gemacht, auch wenn ich mich bei Twitter bisher eher zurückhalte und meine Reichweite dementsprechend gering ist. Bisher haben da jedoch schon mehr Leute mitgemacht, als ich erwartet hätte, dank Retweets bekannterer Twitterer (@ol_sen, @diegoerelebt). Das gibt ja schon ein minimalistisches Ergebnis, was mich zu der Frage bringt: Wie ernst haben die wenigen, die mitgemacht haben, ihre Antworten gemeint?
Ausgegangen davon, dass die Beteiligung ernsthaft war, kann man sowas wie einen Trend erkennen. Hochgegriffen behauptet beim Verhältnis Twitterer/ Umfragebeteiligung ;-)
Ich guck mal, ob in den verbleibenden sechs Tagen noch etwas passiert und mache dann evtl. eine Auswertung des Ergebnisses. Einfach so, weil ich ja nur mit maximal fünf Votes gerechnet hatte.

Die Konzentration beim Lernen

Eigentlich kann ich mich ja ganz gut in eine Sache vergraben. Ohne mich groß ablenken zu lassen. Und wenn ich mich ablenken lasse, komme ich trotzdem noch konzentriert voran. Aber heute ist so ein Tag, an dem geht gar nichts.

Angefangen mit einem Dienstplan, der Existenzängste hervorruft. Obwohl ich es besser wissen sollte, dass die Dinger selten bis zu ihrem Datum im Ist-Stand durchhalten.

Dann ein seltener Tagesanfang, mit reinem Privatvergnügen, einem frühen Ausritt. Auch schon seit Monaten nicht mehr gemacht. Wieder entspannt. Voller Tatendrang will ich lernen. Da klingelt das Telefon. Nichts mit freien Tagen bis Samstag. Morgen, übermorgen arbeiten. Nach dem Dienstplanschock vom Morgen kann ich nur annehmen. Will ja auch was zum Essen kaufen können. Aber ich muß alles umplanen. Ich wollte viel lernen, mit den Studienheften meines Social Media Manager Kurses vorankommen. Weiterlesen

Lose Gedankensammlung zu Bookmarking und Pinterest

Im Rahmen meiner Weiterbildung zum Social Media Manager bei der Fernakadamie Klett (gleicher Kurs wie ILS), sitze ich gerade an einer Einsendeaufgabe. Es geht um Bookmarking. Social Bookmarking. Braucht man das? Nutzt das jemand? Wofür kann man es verwenden? Wie ist das mit den Möglichkeiten von Twitter, Facebook und Co. seine Favoriten zu sichern? Aber hat nicht andererseits auch jeder inzwischen mehrere Geräte mit denen er online ist? Was nützen mir z.B. Bookmarks auf meinem MacBook, die ich bei der Arbeit dann gar nicht sehen kann?

Ich arbeite mich also durch verschiedene Bookmarking Dienste, suche und erstelle sinnvolle Links, vergleiche usw. Social Bookmarking macht im gewohnten Sinn nicht immer Sinn. Wird auch gerne mal verwendet, um den eigenen Pagerank zu erhöhen. Da hat nun seit einiger Zeit Google eingegriffen und die Links der Dienste aus seinen Suchergebnissen verdrängt.

Derzeit ist ein Riesen-Hype um Pinterest. Die einen mögen es, andere finden es supertoll, wieder andere sehen da gar keinen Sinn drin. Zumindest keinen Sinn als Social Network im Vergleich zu den aktuellen Größen. Frag ich mich:

Weiterlesen